10 L E I S T U N G E N F Ü R U N S E R E M I TG L I E D E R01 BUNDESTAGSWAHL 2017 EINE RICHTUNGSENTSCHEIDUNG Im September 2017 wählt Deutsch land einen neuen Bundestag Diese Wahl ist eine Richtungsent scheidung Es geht aus genossen schaftlicher Sicht ganz zentral um die künftige Ausrichtung der Wirt schaftspolitik in Deutschland Wel che Eingriffe in die wirtschaftliche Freiheit der Bürger und Unterneh men sind gerechtfertigt welche schaden dem Wohlstand und soll ten deshalb unterbleiben Was kann die Politik tun um die wirt schaftlichen Rahmenbedingungen in Deutschland zu verbessern Und wie muss ein wirksamer Anleger schutz aussehen der den Sparern wirklich nutzt Die Positionen des GVB zur Bun destagswahl geben Antworten auf diese Fragen Die wirtschafts und finanzpolitischen Forderungen ori entieren sich an den Prinzipien der sozialen Marktwirtschaft Der Ver band setzt sich damit für ein starkes Deutschland in einem vereinigten und leistungsstarken Europa der Vielfalt ein und fordert 1 Mehr Verhältnismäßigkeit statt Überregulierung 2 Mehr Eigenverantwortung statt Zentralisierung 3 Transparente Rechtsetzung und demokratische Kontrolle statt zunehmender Behördenmacht 4 Stabile Rahmenbedingungen statt schädlicher Eingriffe in die wirtschaftliche Freiheit 5 Praxisgerechten Anlegerschutz statt Beratungsbürokratie und Aufsichtslücken BROSCHÜRE GVB Positionen zur Bundestagswahl P O S I T I O N E N Z U R B U N D E S T A G S W A H L 2017

Vorschau Jahresbericht 2016 des Genossenschaftsverbands Bayern (GVB) Seite 10
Hinweis: Dies ist eine maschinenlesbare No-Flash Ansicht.
Klicken Sie hier um zur Online-Version zu gelangen.