14 L E I S T U N G E N F Ü R U N S E R E M I TG L I E D E R01 HERAUSFORDERUNGEN UND UNTERSTÜTZUNG Niedrigzinsumfeld Regulierung Digitalisierung Im Jahr 2016 haben die Volksbanken und Raiffeisenbanken ihr Geschäftsmodell auf vielen Ebenen erfolgreich verteidigt Der GVB hat die bayerischen Institute mit den passenden Leistungen unterstützt Vier Beispiele KUNDENFOKUS 2020 Das Strategieprojekt Kunden Fokus 2020 ist nach der Genos senschaftlichen Beratung und webErfolg der nächste Schritt um die Stärken der Volksbanken und Raiffeisenbanken neu zu definieren Der GVB brachte sich bei der Strategie und Planungs arbeit in den Gremien der genos senschaftlichen FinanzGruppe ein und bereitete die Umsetzung des Projekts vor Darüber hinaus un terstützt er seine Mitgliedsbanken dabei die Voraussetzungen für eine reibungslose Realisierung zu schaffen FIRMENKUNDENGESCHÄFT Das Firmenkundengeschäft bie tet Wachstumspotenzial das die bayerischen Volksbanken und Raiff eisenbanken dank ihrer Kun dennähe nutzen können Auf ei ner neu erstellten Themenseite im GVB Mitgliedernetz hat der Verband Informationen gebün delt und Unterstützungsleistun gen zusammengefasst Mithilfe einer Checkliste können Institute dort etwa ihren Handlungsbedarf bestimmen Eine digitale Broschü re gibt einen Überblick über Maß nahmen um festgestellte Opti mierungspotenziale zu nutzen SREP Der Supervisory Review and Evaluation Process SREP ist ein Überprüfungs und Bewertungs prozess der Bankenaufsicht dem sich seit 2016 auch Regionalban ken unterziehen müssen Dabei werden Strategie sowie Steu erungs und Kontrollprozesse analysiert um sicherzustellen dass die Banken über eine an gemessene Kapital und Liquidi tätsausstattung verfügen Der GVB unterstützte die bayerischen Kreditgenossenschaften bei der Umsetzung der Leitlinien und be reitete sie auf die Datenabfragen der Aufsicht vor ZINSKONDITIONEN Die extreme Geldpolitik der Eu ropäischen Zentralbank EZB hat dazu geführt dass sich die gesam te Finanzbranche mit den Konse quenzen negativer Einlagenzinsen auseinandersetzen musste Der GVB gab den bayerischen Volks banken und Raiffeisenbanken in diesem Zusammenhang Antwor ten auf zivilrechtliche und steuer liche Fragen sowie Hilfestellungen für die Banksteuerung Der Ver band bündelte diese Informatio nen auf einer Themenseite F Ö R D E R P R O G R A M M E F Ü R G E N O S S E N S C H A F T E N Der GVB hat eine Über sicht über die wesentli chen Förderprogramme des Bayerischen Staats ministeriums für Ernäh rung Landwirtschaft und Forsten zusam mengestellt Sie zeigt wie Genossenschaften mit Unterstützung des Freistaats in regionale Produktvermarktung den Erhalt der Natur oder ihre Wettbewerbs fähigkeit investieren können D I E R A I F F E I S E N B AY E R N M A R K E T I N G E G Einen Überblick über das Sortiment der Genossenschaften im Raiffeisen Warenge schäft bietet die neu gestaltete Internetseite der Raiffeisen Bayern Marketing eG Mit einer Suchfunktion können Nutzer zudem die nächstgelegenen Standorte der 35 Raiffeisen Handels genossenschaften oder der 61 Genossen schaftsbanken mit Warengeschäft recher chieren TABELLE Förderprogramme im Überblick Raiffeisen Bayern Marketing

Vorschau Jahresbericht 2016 des Genossenschaftsverbands Bayern (GVB) Seite 14
Hinweis: Dies ist eine maschinenlesbare No-Flash Ansicht.
Klicken Sie hier um zur Online-Version zu gelangen.