8L E I S T U N G E N F Ü R U N S E R E M I TG L I E D E R01 Der GVB hat den Auftrag Vorstände Aufsichtsräte und Mitarbeiter seiner Mitgliedsunternehmen mit einem bedarfsgerechten Bildungsangebot bei ihrer täglichen Arbeit zu unterstützen Dazu bietet die Akademie Bayerischer Genossenschaften ABG in Kooperation mit dem GVB ein umfassendes Aus und Weiterbildungsprogramm an Dabei setzte die ABG 2016 verstärkt auf onlinebasierte Maßnahmen zum Beispiel Webinare zu Themen wie FinRep der Wohnimmobilienkreditrichtlinie oder rechtlichen As pekten im Zusammenhang mit Negativzinsen Für Bank Azubis integrierte die ABG Lernvideos in die Seminarreihe Ausbildung Aktiv Plus Außerdem entwickelte sie Formate wie den Online Führer schein Insgesamt verzeichnete die Akademie 33 697 Teilnehmer bei 2 139 Seminaren Darüber hinaus or ganisierte sie unter anderem regionale Aufsichts ratstagungen und die Fachtagung Digitalisierung Der GVB ist Berater seiner Mitglieder in rechtlichen steuerlichen und betriebswirtschaftlichen Belan gen In dieser Funktion begleitete der Verband 2016 zum Beispiel 13 Zusammenschlüsse von Mitglieds banken er unterstützte bei der Neubesetzung von Vorstands posten oder bei der Buchhaltung Außer dem erhielten die bayerischen Genossenschaften Hilfestellung bei der Umsetzung gesetzlicher Anfor derungen wie der EU Wohnimmobilienkreditricht linie oder neuer Meldepflichten zum Beispiel für die Kreditdatenbank Ana Credit Dazu informierten die GVB Fachbereiche in Form von Seminaren We binaren Fachartikeln im Verbandsmagazin Profil Erfahrungsaustausch Gruppen oder Beratungsge sprächen Beim Strategieprojekt KundenFokus 2020 arbeiteten die GVB Experten an der Planung mit und bereiteten die Volksbanken und Raiffeisenbanken im Freistaat auf den Umsetzungsprozess vor BERATUNG UND BETREUUNG BILDUNG WAS DER GVB 2016 FÜR SEINE MITGLIEDER GELEISTET HAT ONEPAGER Die politischen Positionen des GVB ABG JAHRESPROGRAMM Alle Seminare auf einen Blick

Vorschau Jahresbericht 2016 des Genossenschaftsverbands Bayern (GVB) Seite 8
Hinweis: Dies ist eine maschinenlesbare No-Flash Ansicht.
Klicken Sie hier um zur Online-Version zu gelangen.