100 Jahre BÄKO Bad Reichenhall

28.11.2018

Die BÄKO Bäcker- und Konditoren-Einkauf Bad Reichenhall eG hat ihr Gründungsjubiläum bei einer Festveranstaltung in Bad Reichenhall gefeiert.

Bayerns Landwirtschaftsministerin Michaela Kaniber gratulierte als Ehrengast im Namen der bayerischen Staatsregierung und lobte die Arbeit der Traditionsgenossenschaft: „Eine solche Kooperation zwischen konkurrierenden Unternehmen – und auch das sind die Genossen der BÄKO – ist weder alltäglich noch üblich. Sie zeigt aber den Zusammenhalt, der im Bäckerhandwerk gepflegt wird.“ Auch Wolfdieter von Trotha vom Genossenschaftsverband Bayern (GVB) würdigte das ehrenamtliche Engagement der BÄKO-Mitglieder.

Am 24. Februar 1918 schlossen sich 22 Bäcker aus Berchtesgaden zu einer Genossenschaft zusammen, um die Warenbeschaffung gemeinsam zu organisieren. Anfangs wurden Mehl, Holz und Kohle gehandelt, nach und nach kamen weitere Backmittel wie Zucker und Margarine hinzu. Heute versorgt die Bäko die gesamte Region mit Backwaren. Aktuell zählt die Genossenschaft über 100 Bäcker aus den Landkreisen Berchtesgadener Land und Traunstein zu ihren Mitgliedern und erwirtschaftet einen Umsatz von neun Millionen Euro.