Aktionswoche „Zu Hause daheim“

Was Sozial- und Seniorengenossenschaften leisten

21.04.2017

Von 5. bis 14. Mai findet die Aktionswoche „Zu Hause daheim“ des Bayerischen Sozialministeriums statt. Dabei geht es um die Frage, wie man bis ins hohe Alter selbstbestimmt leben und wohnen kann. Der Genossenschaftsverband Bayern (GVB) beteiligt sich mit einem Vortrag darüber, was Sozial- und Seniorengenossenschaften im Alltag leisten können.

Senioren Ehepaar sitzt auf SofaSelbstbestimmtes Wohnen im Alter: Darum dreht sich die Aktionswoche „Zu Hause daheim“ des Bayerischen Sozialministeriums, an der sich auch der Genossenschaftsverband Bayern (GVB) beteiligt.



Der GVB-Vortrag beleuchtet,  für welche Einsatzbereiche Sozial- und Seniorengenossenschaften geeignet sind und zeigt erfolgreiche Beispiele aus der Praxis auf. Die Informationsveranstaltung findet am 10. Mai um 17.30 Uhr im Landratsamt Starnberg statt. Detailierte Informationen finden sich in den Informationsbroschüren anbei.

Die Aktionswoche verfolgt das Ziel, in ganz Bayern über Konzepte für ein selbstbestimmtes Leben im Alter zu informieren. Daran beteiligt sind Kommunen, Behörden sowie Verbände und Organisationen aus dem Sozial- und Pflegebereich. Sie veranstalten unter anderem Ausstellungen, Vorträge, Diskussionen, Workshops, Filmvorführung und Besichtigungen. Dabei stellen sie innovative Wohnkonzepte vor, um für das Thema Wohnen im Alter zu sensibilisieren.