August-Umfrage zu Finanzmarktprodukten

Banksparen sinnvoll ergänzen

27.08.2015

Sollten Finanzmarktprodukte wie Aktien, Anleihen oder Zertifikate beim Vermögensaufbau eine wesentlich größere Rolle spielen? Das wollte „Profil - das bayerische Genossenschaftsblatt“ in der August-Umfrage wissen.


Die Mehrheit der Teilnehmer antwortete mit Ja: 60 Prozent sind der Meinung, dass Banksparen alleine für die Altersvorsorge nicht reicht und die Kapitalmärkte für Anleger gute Renditechancen bieten.

31 Prozent sind skeptisch. Sie sehen ihr Geld besser bei ihrer Bank aufgehoben und betrachten Finanzmarktprodukte allenfalls als Ergänzung.

9 Prozent halten Geldanlagen auf den Kapitalmärkten für viel zu riskant. Sie bevorzugen klassische Bankprodukte wie das Sparbuch.