Ausstellung zum 150-jährigen Jubiläum der VR Bank Kitzingen

23.05.2018

Eröffnungsfeier fand am 17. Mai in der Rathaushalle statt.

 

Bei der Eröffnung (v. li.): Roland Streng, Silvia Lolli Gallowsky, Edelgard Pieper-Pavel, Thomas Hemrich und Roland Köppe. 

Die Wanderausstellung des Historischen Vereins bayerischer Genossenschaften wurde am 17. Mai in der Rathaushalle Kitzingen feierlich eröffnet. Anlässlich des 150. Jubiläums der VR Bank Kitzingen eG und des 200. Geburtstags von Friedrich Wilhelm Raiffeisen präsentiert der Verein Originaldokumente und Exponate aus der Geschichte der Genossenschaftsbewegung sowie Archivalien aus der Überlieferung der VR Bank Kitzingen eG.

Vorstandsmitglied Roland Köppel betonte in seiner Eröffnungsrede die Relevanz der genossenschaftlichen Werte und der heute noch gültigen und inspirierenden Rolle der Genossenschaftspioniere. Regionaldirektor Roland Streng gratulierte im Namen des GVB zum 150. Jubiläum, lobte die Beständigkeit und das Traditionsbewusstsein der VR Bank Kitzingen und überreichte der Aufsichtsratsvorsitzenden Edelgard Pieper-Pavel sowie den Vorstandsmitgliedern der VR Bank Kitzingen eG, Roland Köppel und Thomas Hemrich, eine Glasskulptur und eine Urkunde als Zeichen der Anerkennung. Silvia Lolli Gallowsky, Geschäftsführerin des Historischen Vereins bayerischer Genossenschaften, hielt einen Vortrag über „200 Jahre Raiffeisen – 125 Jahre Genossenschaftsverband Bayern“. Die vielfältigen Exponate wurden ergänzt durch eine imposante Raiffeisenreproduktion, die von Erich Ruppert ausgeliehen wurde.

Interessierte können die Ausstellung in der Rathaushalle noch bis zum 15. Juni besuchen.