Baselitz-Ausstellung der Volksbank Raiffeisenbank Dachau

„Kunst und Kultur werten eine Region enorm auf“

03.06.2016

Noch bis 15. August sind im Dachauer Schloss rund 200 Werke des Künstlers Georg Baselitz zu sehen. Initiator der Bilderschau ist die Volksbank Raiffeisenbank Dachau. Vorstandsmitglied Karl-Heinz Hempel verrät im Interview, wie es dazu kam und warum sich die Kreditgenossenschaft so für Kunst engagiert.

Einblicke in ein Künstlerleben: Ein Baselitz-Werk aus der Serie „Winterschlaf“ von 2014.

Herr Hempel, Georg Baselitz stellt seine Werke in den Kunstmetropolen dieser Welt aus. Wie haben Sie es geschafft, ihn nach Dachau zu holen?

Karl-Heinz Hempel: Ein Zweigstellenleiter unseres Hauses, Hartmut Bühler, stellte den Kontakt zum Künstler her. Durch unsere Reihe „Kunst und Bank“ besitzen wir Erfahrung in der Organisation von Ausstellungen. Vermutlich sieht Baselitz auch einen gewissen Anreiz darin, seine sperrige Kunst in einer facettenreichen Stadt wie Dachau zu zeigen. Nicht zuletzt bietet das Dachauer Schloss einen schönen Rahmen für eine so großartige Ausstellung.

Was erhoffen Sie sich von der Ausstellung?

Hempel: Für unser Haus erhoffen wir uns eine gediegene Öffentlichkeitswirkung. Für die Dauer der Ausstellung, zehn Wochen lang, werden wir in der öffentlichen Wahrnehmung der Region vertreten sein. Dadurch können wir unsere Vertrauensstellung als regionale Bank festigen und unsere Außenwirkung nicht nur als Unternehmen darstellen, sondern auch unsere kulturelle Verantwortung für unseren Wirtschaftsraum zum Ausdruck bringen. In diesem Sinne sahen wir es als gute Möglichkeit, den Anschub zu einer so großen Ausstellung zu leisten, die nur als Kooperationsprojekt möglich ist. Die Stadt Dachau rückt damit ebenfalls in den Fokus der Öffentlichkeit und kann sich, anknüpfend an die Tradition der Künstlerkolonie im 19. Jahrhundert, wieder als wichtiger Ort zeitgenössischer Kunst profilieren.

Zahlt sich dieses Engagement für Sie aus?

Hempel: Uns ist als Genossenschaftsbank die Förderung der Region als unserem Wirtschaftsraum wichtig. Hochwertige Kunst und Kultur werten eine Region enorm auf. In kleinerem Rahmen pflegen wir das kulturelle Engagement seit vielen Jahren und haben bemerkt, wie sehr es uns zugutekommt. Von unseren Kunden werden wir als engagiertes Unternehmen wahrgenommen, das am Leben von Stadt und Landkreis teilnimmt und eine verantwortungsvolle Geisteshaltung an den Tag legt. Dadurch beweisen wir soziale Verantwortung und mehren gleichzeitig unser Renommee als ein verlässlicher Finanzpartner.

Die Ausstellung „Georg Baselitz. Mit Richard unterwegs. Druckgrafik von 1995 bis 2015“ ist noch bis 15. August 2016 im Schloss Dachau zu sehen. Geöffnet täglich außer montags von 10 bis 18 Uhr, donnerstags bis 22 Uhr. Der Eintritt kostet 9 Euro, ermäßigt 7,50 Euro, Kinder bis 6 Jahre frei.