BayernOx beim Oktoberfest

Wiesnschmankerl aus genossenschaftlicher Hand

18.09.2014

Die BayernOx eG verköstigt auf dem Oktoberfest die Gäste des Armbrustschützenzelts mit Rindfleischspezialitäten.


In diesem Jahr feiert die Genossenschaft aus dem Voralpenland Einzug auf die Wiesn: Im Armbrustschützenzelt gibt es Sauerbraten vom "BayernOx".

Nach dem bayerischen Qualitätsgrundsatz "Es gibt nix Bessers ois wia wos Guads" hat sich die BayernOx bei ihrer Gründung vor zwei Jahren das Ziel gesetzt, bestes bayerisches Rindfleisch auf den Teller zu bringen. Das Qualitätsversprechen,  Premium-Rindfleisch vom Bauern in der Region direkt ins Wirtshaus zu liefern, wird nun mit der Wiesn-Premiere auch für die "fünfte Jahreszeit" eingelöst.

Woher das Fleisch kommt und in welchen Münchner Traditionsgaststätten der Besucher das Rindfleisch der Genossenschaft auch außerhalb der Oktoberfestzeit probieren kann, wird auf der Übersichtskarte der BayernOx gezeigt:

Zur Übersichtskarte BayernOx