CoPATH eG aus Rosenheim

Genossenschaftsverband Bayern begrüßt das 1.300ste Mitglied

01.07.2015

 

München, 1. Juli 2015 – Neuer Zuwachs für die bayerische Genossenschaftsfamilie: Mit der CoPATH eG aus Rosenheim begrüßt der Genossenschaftsverband Bayern (GVB) sein 1.300stes Mitglied. Das Unternehmen hat den genossenschaftlichen Gründungsprozess erfolgreich durchlaufen und nach dem Eintrag beim örtlichen Registergericht seinen Geschäftsbetrieb aufgenommen. Mit dem Verbandsbeitritt der CoPATH setzt sich die positive Mitgliederentwicklung beim GVB fort.

Die CoPATH eG ist ein Zusammenschluss von mehreren bayerischen Praxen und Instituten für Pathologie. Zweck der Genossenschaft ist es insbesondere, durch die gemeinsame Beschaffung von Laborgeräten und Verbrauchsmaterialien für die Diagnostik Preisvorteile zu erzielen. Hierbei unterstützt die CoPATH ihre Mitglieder und tritt als Gegengewicht zu den großen Einkaufsverbänden der Branche auf. So kann sich der einzelne Arzt wieder auf seine Kernkompetenzen in der Diagnostik von Erkrankungen konzentrieren und gleichzeitig die Kostenstrukturen in Praxis oder Institut verbessern.

Die Mitgliederzahl des GVB entwickelte sich in den vergangenen sieben Jahren beständig nach oben. Das ist insbesondere auf zahlreiche Neugründungen im Energiebereich zurückzuführen. Im ersten Halbjahr 2015 nahm der GVB 13 neue Genossenschaften aus unterschiedlichen Bereichen wie Energie, Handel sowie Marketing und Beratung als Mitglieder auf.