Corona-Virus mit neuen Geräten schneller bestimmen

02.07.2020


Spende für das Krankenhaus (v. li.): Hamid Hossain (Chefarzt Klinikum St. Marien), Thomas Retzer (Marketingleiter Volksbank-Raiffeisenbank), Dieter Paintner (Vorstand Volksbank-Raiffeisenbank) und Manfred Wendl (Vorstand Klinikum St. Marien). Foto: Sandra Dietl / Klinikum St. Marien Amberg.

10.000 Euro hat die Volksbank-Raiffeisenbank Amberg an das städtische Klinikum St. Marien Amberg gespendet. Das Geld hilft der Einrichtung dabei, neue Geräte für ihr Labor anzuschaffen. Dadurch können die Ärzte das Corona-Virus bei Patienten deutlich schneller als zuvor bestimmen, die Ergebnisse liegen binnen Stunden vor. Der Zeitgewinn kann im Zweifelsfall lebensrettend sein. Zudem kann das Krankenhaus die Patienten besser isolieren, schneller verlegen und dadurch Bettkapazitäten besser planen.