Dezember-Umfrage zur Überprüfung der Bankenregulierung

Bundesregierung soll sich für Regulierungschecks einsetzen

28.12.2017

Sollte sich die nächste Bundesregierung dafür einsetzen, dass die Bankenregulierung intensiver auf ihre Wirksamkeit überprüft wird? Das wollte „Profil - das bayerische Genossenschaftsblatt“ in der Dezember-Umfrage wissen. Die Mehrheit stimmt dem zu.

Bundeskanzleramt. Foto: Panthermedia/phil birdBundeskanzleramt in Berlin: Mehr als die Hälfte der Teilnehmer an der Dezember-Umfrage von „Profil“ möchten, dass sich die künftige Bundesregierung dafür einsetzt, dass die Wirksamkeit der Bankenregulierung überprüft wird. Foto: Panthermedia/phil bird



So unterstützten 55 Prozent der Umfrageteilnehmer die Aussage, dass ineffiziente Strukturen der Gesamtwirtschaft schaden würden und deswegen dringend regelmäßige Regulierungschecks erforderlich seien. 8 Prozent waren sich unsicher: Sie gaben an, dass es zwar wichtig sei, die Effizienz der Regeln zu verbessern, dass aber andererseits die Finanzstabilität gewahrt bleiben müsse. 

Die restlichen Befragten vertraten die Meinung, dass Regulierung ein gewisses Maß an Bürokratie mit sich bringt und keine Abstriche gemacht werden sollten.