Direktvermarktung von Strom aus Erneuerbare-Energien-Anlagen

12.12.2014

Potenziale für Bürgerenergiegesellschaften werden bei Tagung in Bamberg diskutiert

Klaus Alois Hein, Bereichsleiter Beratung Ware und Dienstleistung beim Genossenschaftsverband Bayern, bei seinem Vortrag.Klaus Alois Hein, Bereichsleiter Beratung Ware und Dienstleistung beim Genossenschaftsverband Bayern, hielt bei der Veranstaltung in Bamberg einen Vortrag.


Mit dem Thema Direktvermarktung von Strom aus Erneuerbare-Energien-Anlagen beschäftigte sich eine Fachtagung in Bamberg. Bei der Veranstaltung ging es unter anderem um rechtliche Rahmenbedingungen der Direktvermarktung sowie Herausforderungen im Zusammenhang mit dem Erneuerbare-Energien-Gesetz. Zudem berichteten Vertreter verschiedener Genossenschaften über die Direktvermarktung von erneuerbarer Energien.

Die Veranstaltung hatten der Genossenschaftsverband Bayern, das Bayerische Wirtschaftsministerium, der Verein Carmen und der Bund Naturschutz in Bayern organisiert. Über 70 Vertreter von Energiegenossenschaften, Kommunen, Stadtwerken, Projektentwicklern, Landwirten und weiteren Vertretern aus dem energiewirtschaftlichen Bereich nahmen teil.


Weitere Informationen zur Tagung