Divino Nordheim Thüngersheim eG

Winzergenossenschaft bewirbt Frankenwein in Japan

28.10.2016

Die fränkische Winzergenossenschaft Divino Nordheim Thüngersheim eG hat in Japan für den Frankenwein geworben. Sie begleitete kürzlich Bayerns Landwirtschaftsminister Helmut Brunner auf einer Reise unter anderem nach Tokio und Fukuoka.

Annette Rehling-Droll von der Winzergenossenschaft Divino Nordheim Thüngersheim eG (links) mit Bayerns Landwirtschaftsminster Helmut Brunner in Japan. Foto: StMELFAnnette Rehling-Droll, Leitung Marketing, PR und Export bei Divino Nordheim (links) und Helmut Brunner. Foto: StMELF


„Bei den japanischen Importeuren und Handelspartnern sind unsere fränkischen Weine ausgesprochen gut angekommen“, erklärte Brunner in einer Pressemitteilung. Divino Nordheim Thüngersheim ist schon seit über zehn Jahren auf dem japanischen Markt präsent – bislang vor allem mit den Rebsorten Silvaner, Müller-Thurgau und Domina. Bei den japanischen Handelspartnern standen zudem Bioweine im Mittelpunkt des Interesses.


Neben Divino begleiteten rund 15 weitere bayerische Unternehmen und Wirtschaftsvertreter den Landwirtschaftsminister nach Japan. Zweck der Reise war, bei Produktpräsentationen Kontakte für einen Ausbau der Handelsbeziehungen zu knüpfen.