Dorfwettbewerb 2018

Asten erhält Auszeichnung für genossenschaftliche Dorfwirtschaft

27.11.2018

Der Ort Asten im Landkreis Traunstein hat einen Sonderpreis im Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ gewonnen. Er erhielt die Auszeichnung für die Zukunftssicherung der Dorfwirtschaft durch einen genossenschaftlichen Betrieb.

Bei der Ehrung: Der Bürgermeister der Stadt Tittmoning, Kurt Schupfner, nahm den Preis von Landwirtschaftsministerin Michaela Kaniber entgegen. (Foto: Bayerische Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau)

Bayerns Landwirtschaftministerin Michaela Kaniber überreichte eine Urkunde und einen Scheck in Höhe von 3.000 Euro an Kurt Schupfner, Bürgermeister der Stadt Tittmoning, zu der Asten gehört.

Die Dorfwirtschaft Asten eG wurde 2012 gegründet, um das einzige Wirtshaus am Platz wiederzubeleben. Nach einer umfangreichen Sanierung und viel ehrenamtlichem Engagement durch die Genossenschaftsmitglieder konnte das Gasthaus 2013 wieder eröffnen.

„Der Einsatz aktiver Dorfgemeinschaften trägt maßgeblich dazu bei, ein lebenswertes Umfeld auf dem Land zu fördern und die soziale und strukturelle Entwicklung in den Dörfern zu schaffen“, so Kaniber beim feierlichen Festakt im unterfränkischen Veitshöchheim.

Insgesamt wurden 20 Dörfer geehrt. 237 Ortschaften aus ganz Bayern hatten sich am Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ beteiligt. Eine Jury mit Fachleuten aus Verbänden, Institutionen und Kommunen haben die Sieger ermittelt. Den Dorfwettbewerb, der alle drei Jahre stattfindet, gibt es seit 1961. Er ist damit die bedeutendste Bürgerinitiative im Freistaat.