Ein „Kessel voller Kultur“ in Würzburg

Neues GVB-Mitglied „Keller Z87“

12.06.2019


Die Menschen hinter dem „Keller Z87“ (v.li.): Die Vorstände Roland Breunig, Uwe Dolata, Gunter Schunk und Aufsichtsratsvorsitzender Stefan Rühling.

Die Genossenschaft „Keller Z87“ bietet Nachwuchskünstlern und Kreativen eine Bühne. So soll die Kulturlandschaft Würzburgs ergänzt und erweitert werden. Die Räumlichkeiten können außerdem für Firmen- und Privatfeiern sowie Vereinsveranstaltungen genutzt werden.

Mit Konzerten, Lesungen, Theater, Ausstellungen und Tanz präsentiert der „Keller Z87“ ein abwechslungsreiches Programm sowie eine Plattform für Kreativität und Denkanstöße. Geleitet wird das Projekt von Gunther Schunk, Roland Breuning und Uwe Dolata. Bastian Blatterspiel ist für das Management zuständig. Für den Sommer planen sie, die Räumlichkeiten zu erweitern. Speziell für Jazz-Konzerte sind ein Extra-Flügel und drei weitere Bars in Planung.

Sie spielen mit dem Gedanken eine Genossenschaft zu gründen? Das Gründungsteam des GVB sowie die Ansprechpartner in den Regionen helfen gerne und beantworten Ihre Fragen.

So sieht es im „Keller Z87“ aus: