Empfehlungen zum Ausbau erneuerbarer Energien in Bayern

18.07.2019

Expertengruppe zum Energiegipfel schließt Beratungen ab

Nach mehrmonatigen Beratungen hat sich die Expertengruppe zum bayerischen Energiegipfel auf ein Abschlusspapier mit Empfehlungen zum Ausbau erneuerbarer Energien in Bayern geeinigt. Außerdem wurden Ausbauziele für die verschiedenen Energiesektoren bis 2030 festgelegt. In den Beratungen der Expertengruppe hat sich der GVB intensiv für die Anliegen der bayerischen Energiegenossenschaften eingesetzt. Neben Ausbauzielen für den Stromsektor hat der GVB beispielsweise angeregt, dass auch die Potenziale der Wärmeerzeugung im Bericht berücksichtigt werden. Außerdem hat sich der GVB erfolgreich dafür stark gemacht, bürokratische Hürden für Besitzer kleiner Photovoltaik-Anlagen abzubauen sowie Belastungen beim Eigenverbrauch zu reduzieren. Beide Empfehlungen greift der Bericht auf. Außerdem spricht sich die Expertengruppe für bessere Anreize beim Mieterstrom aus. Auch dafür hatte der GVB geworben.

Die Ergebnisse fließen in die weiteren Beratungen zur bayerischen Energiepolitik ein, die im Herbst in einen zweiten Energiegipfel münden sollen. Das Abschlusspapier der Expertengruppe wird in den kommenden Tagen veröffentlicht. Der GVB wird den weiteren Prozess eng begleiten.