Enzyklika Laudato si'

Papst Franziskus würdigt Energiegenossenschaften

23.06.2015

Papst Franziskus hat in seiner kürzlich veröffentlichten Enzyklika Laudato si‘ die Bedeutung der Energiegenossenschaften für die Umweltpolitik hervorgehoben. In der Schrift geht er auf „Kooperativen für die Nutzung erneuerbarer Energien“ ein. Diese ermöglichten die „lokale Selbstversorgung einschließlich des Verkaufs der überschüssigen Produktion“.

Im Hinblick auf die weltweiten Bemühungen um den Umwelt- und Klimaschutz betont er die besondere Rolle der Genossenschaften: „Während die existierende Weltordnung sich als unfähig erweist, Verantwortungen zu übernehmen, kann die örtliche Instanz einen Unterschied machen“, stellt das Kirchenoberhaupt fest.


Weitere Informationen

Die Enzyklika Laudato si' im Volltext