Erleichterungen für kleine Genossenschaften


Um den Verwaltungsaufwand für kleine Genossenschaften, die weniger als 20 Mitglieder haben, geringer zu halten, dürfen diese Genossenschaften auf einen Aufsichtsrat verzichten und den Vorstand mit nur einer Person besetzen. Dies ist jedoch in der Satzung festzulegen.

Zudem wird der gesetzlich vorgeschriebene Umfang der Prüfung bei
kleinen Genossenschaften durch den Wegfall der Jahresabschlussprüfung reduziert. Bis zu einer Bilanzsumme von 1 oder 2 Millionen Euro Umsatzerlösen kann auf die Prüfung des Jahresabschlusses verzichtet werden.