GVB-Bezirkspräsident Mittelfranken

Verabschiedung von Manfred Geyer

01.06.2016

In einer Feierstunde wurde Manfred Geyer, GVB-Bezirkspräsident Mittelfranken und Vorstandsvorsitzender der VR-Bank Mittelfranken West eG, in den Ruhestand verabschiedet.

Würdigten die Leistungen von GVB-Bezirkspräsident Manfred Geyer (Mitte): GVB-Regionaldirektor Friedrich Blaser (li.), GVB-Vorstand Jürgen Gros (2. v. li), der Ehrenpräsident des Bezirksverbandes Mittelfranken, Sigurd Schacht, sowie der künftige GVB-Bezirkspräsident für Mittelfranken, Manfred Göhring (re.).

Zum 30. Juni 2016 wird Manfred Geyer als Vorstandsvorsitzender der VR-Bank Mittelfranken West eG aus dem aktiven Dienst ausscheiden. Damit wird er auch seine Ämter als GVB-Bezirkspräsident für Mittelfranken sowie Vizepräsident und stellvertretender Verbandsratsvorsitzender des GVB niederlegen.

In einer Feierstunde in Nürnberg würdigten zahlreiche Genossenschaftsvertreter die Leistungen des 64-Jährigen. „Herr Geyer wurde nie müde, Interessen der Primärstufe in seinen vielen Funktionen für das Genossenschaftswesen nachzuhalten“, so fasste GVB-Vorstand Jürgen Gros dessen beruflichen Werdegang zusammen. Er sei konsequenter Streiter für die Belange des Genossenschaftswesens in Öffentlichkeit, Politik und Medien gewesen.

1969 begann Geyer seine Ausbildung zum Bankkaufmann bei der damaligen Gewerbe- und Landwirtschaftsbank Ansbach eGmbH. Insgesamt 47 Jahre war Geyer für die mittelfränkische Kreditgenossenschaft tätig. Ab 1983 führte er zunächst als Vorstand, ab 1988 als stellvertretender Vorstandsvorsitzender und schließlich ab 1994 als Vorsitzender des Gremiums die Geschäfte der Bank. Von 1989 bis heute hat Geyer acht Fusionen mit Volksbanken und Raiffeisenbanken aus der Region erfolgreich organisiert und umgesetzt - zuletzt 2015 der Zusammenschluss mit der VR-Bank Rothenburg o. d. Tbr.

Seit 1993 engagierte sich Geyer als ehrenamtlicher Funktionsträger beim Genossenschaftsverband Bayern (GVB) - zunächst 16 Jahre als Vorsitzender des Kreisverbands Ansbach. Von 2005 bis 2009 gehörte er dem GVB-Fachausschuss Kreditgenossenschaften an. Mehr als 13 Jahre war er ordentliches Mitglied des GVB-Verbandsrats, dem zentralen Kontroll- und Entscheidungsgremium des Verbands.

Zum 1. Juli 2016 wird der Vorstandsvorsitzende der Raiffeisenbank Altdorf-Feucht eG, Manfred Göhring, als Nachfolger von Manfred Geyer das Ehrenamt des Bezirkspräsidenten übernehmen.