IHK-Ehrenmedaille für Datev-Chef Dieter Kempf

30.07.2015

Verdienste für mittelfränkische Wirtschaft gewürdigt

Verleihung der IHK-Ehrenmedaille an Dieter Kempf. Von links: Dirk von Vopelius, Professor Dieter Kempf, Günther Oettinger. Foto: IHK/Kurt Fuchs
Von links: Dirk von Vopelius, Dieter Kempf und Günther Oettinger, EU-Kommissar für digitale Wirtschaft und Gesellschaft. Foto: IHK/Kurt Fuchs


Dieter Kempf hat die IHK-Ehrenmedaille erhalten. Der Vorstandsvorsitzende der Datev eG nahm die Auszeichnung gestern Abend von Dirk von Vopelius, dem Präsidenten der Industrie- und Handelskammer Nürnberg für Mittelfranken, entgegen. Die Kammer würdigte damit Kempfs „hervorragende Verdienste um die mittelfränkische Wirtschaft“, wie die IHK in einer Pressemitteilung erklärte.

Kempf sitzt seit 1991 im Vorstand der Datev. Im Folgejahr wurde er zum stellvertretenden Vorstandsvorsitzenden ernannt und 1996 übernahm der heute 62-Jährige die Leitung der Genossenschaft. Sie gehört mit über 40.000 Mitgliedern, fast 6.800 Mitarbeitern und einem Umsatz von 844 Millionen Euro im Geschäftsjahr 2014 zu den größten Informationsdienstleistern und Softwarehäusern in Europa.

Auch um die IHK hat sich Kempf Verdienste erworben: Seit 2000 ist er Mitglied der Vollversammlung sowie des Ausschusses für Kommunikation und Medien (AKM) der IHK Nürnberg für Mittelfranken.

Auch um die Genossenschaftsorganisation hat sich Kempf große Verdienste erworben: Als Vorsitzender des GVB-Fachausschusses Gewerbliche Waren- und Dienstleistungsgenossenschaften vertritt er die Interessen der Gewerblichen Genossenschaften. Darüber hinaus ist der studierte Betriebswirt Mitglied des GVB-Verbandsrats.


Weitere Informationen

Pressemitteilung der IHK Nürnberg für Mittelfranken: IHK-Ehrenmedaille 2015 für Prof. Dieter Kempf