Interessierte Besucher beim Tag der Archive 2020

11.03.2020

Am Tag der Archive zeigte der Historische Verein Bayerischer Genossenschaften eine Sonderausstellung zum Thema „Genossenschaftliche Ideen verbinden: Briefe, Postkarten, Plattformen und Tweets“.


Über 100 Interessierte besuchten den Tag der Archive. Der Historische Verein Bayerischer Genossenschaften beteiligte sich mit der Sonderausstellung zum Thema „Genossenschaftliche Ideen verbinden: Briefe, Postkarten, Plattformen und Tweets“.

Über 100 interessierte Besucher nutzten die Gelegenheit in den Räumen der Industrie und Handelskammer München, sich die originalen und vielfältigen Exponate anzuschauen. In Mittelpunkt der Ausstellung stand die persönliche Beziehung zwischen den Genossenschaftsgründern Hermann Schulze-Delitzsch und Franz Xaver Probst. Der Historische Verein konnte dankeswerterweise aus dem Archiv der Münchner Bank eG einige original Briefe aus der Korrespondenz zwischen Schulze-Delitzsch und Probst in der Ausstellung zeigen. Zusammen mit weiteren historischen Exponaten belegen diese Dokumente, wie das Engagement von zahlreichen tatkräftigen Persönlichkeiten zu der Verbreitung der Genossenschaftsidee (Prinzipien der Selbsthilfe, Selbstverwaltung und Selbstverantwortung) in den bayerischen Regionen beitrug. Die Vernetzung und der Gedankenaustausch unter den Genossenschaftsgründern war – damals wie heute – der Weg, um größere Ziele zu erreichen.

Neben dem historischen Aspekt der Ausstellung nutzten die Besucher die Möglichkeit, sich über die Aktualität und Nachhaltigkeit des Genossenschaftsgedanken auszutauschen.