Internationaler Kunstwettbewerb

Spitzenergebnis der bayerischen Schüler bei „jugend creativ“

06.06.2018

Bayerns Schüler haben beim 48. internationalen Jugendwettbewerb zum Thema „Erfindungen verändern unser Leben“ auf Bundesebene abgeräumt: Neun von 30 Gewinner in der Kategorie Bildgestaltung sowie drei von sechs Siegern in der Kategorie Kurzfilm/Videoportal kommen aus dem Freistaat.

Darüber hinaus ging auch der Publikumspreis über das Online-Voting an eine Filmgruppe aus Bayern - eingereicht über die Raiffeisenbank Regensburg-Wenzenbach. Unter folgendem Link können die erstplatzierten Kurzfilme angeschaut werden:

www.jugendcreativ-video.de/component/yendifvideoshare/category/10.html

"Büchermädchen": Das bundesweite Siegerbild in der Altersgruppe 4 (7. bis 9. Klasse) stammt  ebenfalls aus Bayern. Es wurde von der VR-Bank Kempten-Oberallgäu eingereicht.


Insgesamt wurden allein in Bayern fast 190.000 Bilder zum diesjährigen Kunstwettbewerb gestaltet. Das ist im Bundesvergleich mehr als die Hälfte aller Bildbeiträge in Deutschland. Mit 86 von insgesamt 231 Filmen bundesweit liegt Bayern auch in dieser Kategorie mit vorne.

Die Bundessieger können sich zum einen über die Teilnahme an einer kreativen Sommerakademie mit erfahrenen Künstlern freuen. Zum anderen vertreten sie nun Deutschland im internationalen Finale, das am 28./29. Juni 2018 in Paris stattfindet. Dort werden die besten Einreichungen aus insgesamt sieben Ländern von einer Jury ermittelt und bei einer Abschlussfeier geehrt.

Mit über 700.000 Beiträgen und rund 1 Million Teilnehmern jährlich zählt „jugend creativ“ zu den größten Jugendwettbewerben weltweit. Seit über 40 Jahren richten Genossenschaftsbanken aus Deutschland und weiteren sechs Ländern - Finnland, Frankreich, Italien (Südtirol), Luxemburg, Österreich und Schweiz - den Wettbewerb aus.

Bayerische Bundespreisträger in der Kategorie Bildgestaltung