„jugend creativ“ 2017

So malen bayerische Kinder und Jugendliche Freundschaft

23.05.2017

Unter dem Motto „Freundschaft ist...bunt“ haben sich in diesem Jahr wieder tausende Kinder und Jugendliche an etwa 2.000 Schulen in Bayern am Kunstwettbewerb „jugend creativ“ der Volksbanken und Raiffeisenbanken beteiligt. Die Schöpfer der besten Bilder und Kurzfilme haben in München ihre Auszeichnungen erhalten.

Siegerehrung der bayerischen Gewinner des Kunstwettbewerbs jugend creativ
Bei der Preisverleihung: Die stolzen bayerischen Gewinner von „jugend creativ“ mit Moderator Markus Othmer (li.), der Juryvorsitzenden Anja Mohr (hinten, 2. v. re.) und Steven Ott (hinten re.).


Die Nachwuchskünstler bekamen für ihre Werke Urkunden und Medaillen überreicht. Die Preise übergaben Steven Ott, Bereichsdirektor Marketing und Vertrieb beim Genossenschaftsverband Bayern (GVB), die Juryvorsitzende Professor Anja Mohr und Moderator Thomas Othmer. Zu gewinnen gab es unter anderem einen Erlebnistag in der Flugwerft Oberschleißheim bei München oder Geldpreise.

Die Beteiligung an der 47. Runde von „jugend creativ“ war groß. Allein in Bayern beteiligten sich 160.000 Schüler im Alter von 6 bis 20 Jahren mit einem Bild oder Kurzfilm.

Kommende Woche am 29. und 31. Mai entscheidet die Bundesjury in Berlin über die deutschlandweiten Gewinner. Die Gewinner des Wettbewerbs auf internationaler Ebene werden Mitte Juni in Finnland bekanntgegeben. Mit rund einer Million Teilnehmern jährlich zählt „jugend creativ“ zu den größten Jugendwettbewerben weltweit. Seit über 40 Jahren richten Genossenschaftsbanken in sieben europäischen Ländern den Wettbewerb aus, zu denen neben Deutschland noch Finnland, Frankreich, Italien/Südtirol, Österreich, Luxemburg und der Schweiz gehören.


Impressionen von der Veranstaltung und die Siegerbilder im Überblick