„jugend creativ“: Bayerische Beiträge gewinnen auf internationaler Ebene

15.07.2021

„1945 – Die Zukunft in der Vergangenheit“, Sibel, 17 Jahre, aus Herschfeld, Bild eingereicht bei der Volksbank Raiffeisenbank Rhön-Grabfeld eG, ©BVR

Beim 51. Internationalen Jugendwettbewerb „jugend creativ“ der Volksbanken und Raiffeisenbanken haben zwei bayerische Beiträge auf internationaler Ebene Preise gewonnen. Für ihr Bild „Erde, Wasser, Luft – Drei Lebenswelten“, das Valerie aus Simbach am Inn bei der VR-Bank Rottal-Inn eingereicht hatte, gab es den dritten Platz in der Altersgruppe 3. Den zweiten Platz in der Altersgruppe 4 belegte Sibel mit ihrem Bild „1945 – Die Zukunft in der Vergangenheit“, welches bei der Volksbank Raiffeisenbank Rhön-Grabfeld eingereicht wurde. Zuvor waren bereits beim Bundesentscheid zahlreiche bayerische Nachwuchskünstlerinnen und -künstler ausgezeichnet worden. In der Kategorie Bildgestaltung gab es zwölf Sieger aus dem Freistaat, darunter zwei erste Plätze in den Altersgruppen 3 und 5. Zudem wurden zwei bayerische Beiträge in der Kategorie Kurzfilm ausgezeichnet.

An der 51. Auflage des Wettbewerbs zum Thema „Bau dir deine Welt!“ nahmen rund 350.000 Kinder und Jugendliche teil. Der Hauptgewinn, eine Bundespreisträgerakademie für rund 50 junge Künstlerinnen und Künstler wurde wegen der Corona-Pandemie durch Sachpreise ersetzt: Alle Bundessieger erhielten ein Tablet mit Zubehör sowie ein Kreativ-Set. Die 52. Runde von „jugend creativ“ startet im Oktober 2021 und steht unter dem Motto „Was ist schön?“.