Kino-Genossenschaft erhält Zuschuss über 250.000 Euro

21.10.2020

Die Kinomarkt Deutschland eG erhält vom Freistaat Bayern einen Zuschuss von 250.000 Euro zum Aufbau eines Marketing-/Media-Hubs bei der bestehenden Kino-Vermarktungsplattform CI ONE. „Schon vor Corona haben unsere kleinen, unabhängigen Kinos unter der starken Konkurrenz der großen Ketten und der Plattformen gelitten. Mit dieser neuen Software-Plattform können sie jetzt ihre Marketing- und Verkaufsprozesse digitalisieren und automatisieren“, erklärte Bayerns Digitalministerin Judith Gerlach. Damit werde es möglich, Kinofans gezielter anzusprechen und passgenaue Angebote zu erstellen. „Diese innovative Lösung mit bayerischer Unterstützung könnte in der Kinobranche zu einem echten Blockbuster werden“, sagte Gerlach. Die Kinomarkt Deutschland eG wurde am 15. Mai 2019 in Frankfurt von 17 Kinobetreibern mit 39 Kinoabspielstätten gegründet. Inzwischen haben sich mehr als 100 Kinos aus ganz Deutschland in der Genossenschaft zusammengeschlossen. „Profil“ hat die Genossenschaft, die Mitglied im GVB ist, in der Ausgabe 08/2020 vorgestellt.