Konsultation zum Grünbuch

GVB weist EU-Kommission auf Schwachstellen der geplanten Kapitalmarktunion hin

28.04.2015

Der Genossenschaftsverband Bayern (GVB) hat bei der EU-Kommission eine Reihe von Verbesserungsvorschlägen und Kritikpunkten zur geplanten Kapitalmarktunion eingebracht.

Im Rahmen der Konsultationsphase zu dem im Februar vorgelegten Grünbuch spricht sich der GVB insbesondere dafür aus, die Bankenregulierung enger mit der Kapitalmarktunion abzustimmen. Andernfalls drohten Einschränkungen bei der Kreditvergabe an den Mittelstand. Zudem sieht der GVB Risiken für die Stabilität des Finanzsystems sowie für Investoren.


Die Antworten des GVB auf die Konsultationsfragen zum Grünbuch können als PDF-Dokument abgerufen werden.