Mai-Umfrage zu ausländischen Finanzdienstleistungen

Banken vor Ort sind bei Finanzthemen erste Wahl

24.05.2017

Wünschen Sie sich eine größere Angebotsvielfalt an Finanzdienstleistungen aus dem EU-Ausland? Das wollte „Profil - das bayerische Genossenschaftsblatt“ in seiner Mai-Umfrage wissen.


Das Ergebnis: 60 Prozent der Teilnehmer sehen dafür keinen Bedarf, weil sie einen zuverlässigen Partner vor Ort gegenüber einer möglicherweise günstigeren Lösung aus dem Ausland bevorzugen. Lediglich 12 Prozent der Teilnehmer wünschen sich mehr Auswahl durch mehr ausländische Konkurrenz. 27 Prozent dagegen gaben an, dass es bereits jetzt genügend Angebote gibt.


Umfrage zu Finanzdienstleistungen aus dem Ausland