Mehrgenerationenhaus in Kissing

Genossenschaftsbanken und Raiffeisenstiftung spenden für Wasserspielplatz

29.08.2016

Mit 2.000 Euro unterstützen die Raiffeisen/Schulze-Delitzsch Stiftung Bayerischer Genossenschaften und die Volksbanken und Raiffeisenbanken des Kreisverbands Aichach-Friedberg das Mehrgenerationenhaus Kissing für den Bau eines Wasserspielplatzes.

Raiffeisen/Schulze-Delitzsch Stiftung Bayerischer Genossenschaften spendet für Wasserspielplatz an das Mehrgenerationenhaus in Kissing
Von links: Regina Wenninger, EJV-Leiter Michael Hahn, Brigitte Dunkenberger, Leiterin des Mehrgenerationenhauses, Gemeinderat Oliver Kosel, Peter Burnhauser und Rainer Lipczinsky, ehemaliger Leiter der Beruflichen Oberschule in Friedberg.


Den Spendenscheck an den Freundeskreis für Kinder im Erziehungs- und Jugendhilfeverbund Aichach- Friedberg (EJV) übergab Regina Wenninger, Geschäftsführerin der Stiftung, gemeinsam mit Peter Burnhauser, Vorsitzender des GVB-Kreisverbands Aichach-Friedberg.

„Mit finanzieller Unterstützung von sozialen und kulturellen Einrichtungen machen wir unsere Heimat lebenswert. Wir übernehmen damit als regionale Bankengruppe der Volksbanken und Raiffeisenbanken Verantwortung für die Region und schaffen so Werte für die Heimat“, so Wenninger bei der Übergabe der Fördergelder.

Die RSD-Stiftung fördert Initiativen in Bayern, die von den Genossenschaften im Freistaat zur Förderung vorgeschlagen werden. Stiftungszwecke sind die Förderung von Kultur und Denkmalpflege, wissenschaftliche Förderungen mit Schwerpunkt auf genossenschaftliche Fragestellungen sowie mildtätige Zwecke zur Hilfe für bedürftige Menschen. Die Spenden der Stiftung werden durch die antragstellenden Genossenschaften verdoppelt, so dass jährlich rund 70.000 Euro für Förderungen in ganz Bayern zur Verfügung stehen.