MeinInvest

Anlageroboter von Union Investment hilft beim Sparen

21.11.2017

Ab Frühjahr 2018 können alle bayerischen Volksbanken und Raiffeisenbanken MeinInvest in ihre Vertriebskanäle integrieren. Einige Pilotbanken testen den Anlageroboter von Union Investment schon jetzt. Im Interview erklären Siegfried Ehlert, Gruppenleiter für Digitale Erlebnisse bei Union Investment, und Alexander Del Toro Barba, Leiter Marketing und Produktentwicklung bei VisualVest, welche Erfahrungen sie gesammelt haben, wie sie die Marktchancen einschätzen und warum Anlageroboter hilfreich sind.


RoboterRoboter sollen das Leben erleichtern. MeinInvest von Union Investment kann man sich zwar nicht so gegenständlich vorstellen wie die Figur im Bild - der digitale Anlageassistent hilft Sparern aber dabei, ihr Geld richtig anzulegen.



Wie schätzen Sie die Marktchancen von MeinInvest ein?

Ehlert: Wir denken, dass MeinInvest bei den Kunden sehr gut ankommen wird. Erstens, weil wir mit den Marken Volksbanken und Raiffeisenbanken sowie Union Investment auftreten. Das verschafft uns einen großen Vertrauensbonus bei den Kunden, da sie die Unternehmen kennen. Zweitens greifen wir auf einen breiten Kundenstamm zurück, den die Mitarbeiter ansprechen können.

Warum hat sich Union Investment dazu entschlossen einen Anlageroboter anzubieten?

Ehlert: Dafür sprechen vor allem zwei Gründe. Zum einen verändert sich das Kundenverhalten rapide, immer mehr Menschen möchten Produktstrecken online abschließen. Mit MeinInvest können Banken Neu- und Bestandskunden ein zeitgemäßes, digitales Anlagesystem bieten, das uns von der Konkurrenz abhebt. Zum anderen schafft MeinInvest die Möglichkeit, effiziente Vertriebsprozesse in den Retail-Bereich zu integrieren. Das spart Kapazitäten im Back-Office.

Noch immer sind manche Verbraucher zurückhaltend, wenn es um digitale Finanzdienstleistungen geht. Wie wollen Sie die überzeugen?

Ehlert: Da muss man differenzieren. Für Angebote im digitalen Zahlungsverkehr sind die Deutschen sehr aufgeschlossen. Im Anlagebereich gibt es dagegen noch Vorbehalte, das stimmt. Wir führen das darauf zurück, dass die Menschen bei Fintechs skeptisch sind, ob sie wirklich halten, was sie versprechen. Bei MeinInvest ist das anders: Die Kunden kennen die Marken Volksbanken und Raiffeisenbanken sowie Union Investment und wissen, dass ihr Geld bei uns in guten Händen ist. Konkret werden wir für MeinInvest mit dem Slogan „Zeitgemäßes Sparen“ werben. Das richtet sich an Kunden, die gerne unabhängig von Zeit und Ort ihre Finanzen regeln möchten.

Wie sind die Erfahrungen aus der Pilotphase von MeinInvest?

Del Toro Barba: Die Rückmeldungen sind positiv. Das System läuft stabil und die Pilotbanken konnten bereits einige Neukunden gewinnen.


Alexander Del Toro Barba (links) und Siegfried Ehlert (rechts)Alexander Del Toro Barba (links) und Siegfried Ehlert.



MeinInvest basiert auf dem Robo-Advisor der VisualVest, welcher vor rund einem Jahr online gestellt wurden. Welche Bilanz können Sie ziehen?

Del Toro Barba: Wir haben gemerkt, dass wir den Kunden noch zielgerichteter und detaillierter informieren müssen. Beispielsweise: Was ist der Unterschied zwischen einem aktiven und einem passiv gemanagten Fonds? Oder: Was bedeuten die Risikoklassen? Diese Erfahrungen kamen uns bei der Entwicklung von MeinInvest zugute. Zudem stellt es einen großen Vorteil dar, dass die Kunden ihren bewährten Ansprechpartner in der Bank haben. Falls sie Rückfragen zu MeinInvest haben, können sie das auf gewohnte Art und Weise erledigen.

Wie viel Automatisierung steckt tatsächlich in MeinInvest?


Del Toro Barba: Die Auswahl der Anlagestrategie wird auf Basis einer Online-Fragestrecke getroffen, die zusammen mit den Portfoliomanagern von Union Investment entwickelt wurde. Der sogenannte Anlageroboter kommt dann zum Tragen, wenn sich die Kunden für eine Anlagestrategie entschieden haben. Dann nimmt der Algorithmus, der übrigens von der BaFin freigegeben worden ist, in regelmäßigen Abständen ein Re-Balancing vor. Das bedeutet, dass er in der Anlagestrategie enthaltene Fonds eigenständig nach einem fest vorgegebenen Muster umschichtet.

Vielen Dank für das Gespräch!