Mitgliederentwicklung bei Bayerns eGs

Mehr Genossenschaftsmitglieder als Aktionäre

04.07.2014

In Bayern gibt es mehr als 1,5-mal so viele Genossenschaftsmitglieder wie Aktionäre. Zum 30. Juni 2014 hielten 2,805 Millionen Mitglieder Anteile an den 1.296 genossenschaftlichen Unternehmen. Hingegen besitzen nur 1,722 Millionen Bayern Aktien oder Fonds.

Insgesamt gibt es in Bayern mehr Genossenschaftsmitglieder als Aktienbesitzer.Insgesamt gibt es in Bayern mehr Genossenschaftsmitglieder als Aktienbesitzer.


„Die Genossenschaftsorganisation ist damit eine der mitgliederstärksten Wirtschaftseinheiten im Freistaat“, so GVB-Präsident Stephan Götzl. Allein die 286 bayerischen Volksbanken und Raiffeisenbanken zählen 2,566 Millionen Anteilseigner. Damit ist mehr als ein Fünftel der Bayern Mitglied bei einer Kreditgenossenschaft. Die 748 Raiffeisen Waren- und Dienstleistungsgenossenschaften haben 157.000 Teilhaber, die 211 gewerblichen Waren- und Dienstleistungsgenossenschaften 82.000 Mitglieder. Die Zahlen zeigten, so Götzl, „dass sich die Bürgerinnen und Bürger im Freistaat gerne unternehmerisch betätigen und an Genossenschaften beteiligen.“


Genossenschaftsmitglieder in Bayern und den Regierungsbezirken.

Grafik: Genossenschaftsmitglieder in Bayern und den Regierungsbezirken (als PDF herunterladen).



Mehr zum Thema:

GVB-Pressemitteilung: „Mehr Genossenschaftsmitglieder als Aktionäre“