Molkerei Berchtesgadener Land auf der Grünen Woche

Bergbauernmilch in Berlin

19.01.2017

Die Grüne Woche ist eine der wichtigsten Messen für Ernährung, Landwirtschaft und Gartenbau. Unter den 1.500 Ausstellern sind auch mehrere Genossenschaften aus dem Freistaat, wie die Milchwerke Berchtesgadener Land-Chiemgau eG. Barbara Steiner-Hainz, Leiterin Presse und Produktmanagement, erklärt im Interview, warum die Genossenschaft auch 2017 wieder in Berlin dabei ist und was in diesem Jahr besonders ist.


Molkerei Berchtesgadener Land auf der Grünen Woche in Berlin
Der Messestand der Milchwerke Berchtesgadener Land eG auf der Grünen Woche in Berlin.



Frau Steiner-Hainz, warum sind die Milchwerke Berchtesgadener Land auf der Grünen Woche vertreten?

Barbara Steiner-Hainz: Die Molkerei Berchtesgadener Land ist seit über 40 Jahren Bio-Molkerei und vertreibt das Bio-Alpenmilchsortiment bundesweit – so auch in Berlin. Zunehmend bekommen wir auch Anfragen für unsere Bergbauern-Milch aus norddeutschen Regionen. Dort wird unsere Bergbauernmilch zum Teil inzwischen als Spezialität im Premiumsortiment des gehobenen Lebensmittelhandels geführt. Die Grüne Woche zieht als Verbrauchermesse die Berliner Bevölkerung auf das Messegelände, außerdem trifft sich hier das Fachpublikum der ganzen Lebensmittelbranche, dem wir uns dort mit unserem Messestand präsentieren.


Welche Erwartungen haben Sie an die Messe, auch mit Blick auf das angelaufene Geschäftsjahr 2017?


Steiner-Hainz: Berlin als Bio-Hauptstadt ist für Berchtesgadener Land ein strategisch wichtiges Absatzgebiet, in dem wir uns zukünftig noch besser präsentieren wollen. Wir sind sicher, auf der Grünen Woche weitere wichtige Kontakte hierfür knüpfen zu können.


In diesem Jahr haben die Molkereigenossenschaften eine Besonderheit auf der Grünen Woche: Sie präsentieren sich  mit einem eigenen Stand. Wie beteiligen sich die Milchwerke Berchtesgadener Land?

Steiner-Hainz: Wir werden an einem Tag auf dem Gemeinschaftsstand unsere seit 90 Jahren bestehende Molkereigenossenschaft vorstellen. Insbesondere werden unser Geschäftsführer Bernhard Pointner und unser Verkaufsleiter Peter Röhrmoser aufzeigen, welche Wege wir beschreiten um weiterhin als selbstständige Genossenschaft in einem von Großmolkereien dominierten Markt bestehen zu können.


Die Grüne Woche findet von 20. bis 29. Januar statt. Die Milchwerke Berchtesgadener Land eG ist dort in Halle 1.2 am Stand 221 und in Halle 22 am Stand 224 vertreten. Weitere genossenschaftliche Vertreter aus Bayern sind die Bayernland eG, die Baywa und die Milchwerke Oberfranken West.