MünchenerHyp mit positiver Geschäftsentwicklung

21.10.2015

Neugeschäft und Erträge erneut stark gestiegen

Die Münchener Hypothekenbank kann eine positive Geschäftsentwicklung vorweisen. Das anhaltend erfolgreiche Neugeschäft des Instituts schlägt sich immer deutlicher in den Erträgen nieder. Zum 30. September 2015 stieg der Zinsüberschuss im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um rund 35 Prozent auf 161,7 Millionen Euro.

Die positive Entwicklung des Neugeschäfts hielt ebenfalls an. Die Bank vergab bis Ende September Immobilienfinanzierungen mit einem Volumen von 3,7 Milliarden Euro. Das bedeutet einen Zuwachs um 17 Prozent. In der privaten Wohnimmobilienfinanzierung stieg das Neugeschäft um 12 Prozent auf 2,7 Mrd. Euro.

Im Verlauf des dritten Quartals hat die MünchenerHyp das Neugeschäft in der Finanzierung gewerblicher Objekte – einschließlich Wohnungsunternehmen – gegenüber dem ersten Halbjahr 2015 nochmals deutlich ausgebaut. Zum 30. September verzeichnete die Bank im Vergleich zum Vorjahreszeitraum einen Zuwachs um fast ein Drittel auf rund 1 Milliarde Euro.