Neustartprogramm von IHK, HWK und GVB

Neustart für Alle

27.05.2020

Gemeinsames Positionspapier von IHK, HWK und GVB

Die bayerischen IHKs, HWKs und der GVB fordern gemeinsam ein Anschubpaket für Entlastung, Liquidität und Investitionen. Die branchenübergreifenden Stimuli sollen insbesondere den besonders betroffenen kleinen und mittleren Betriebe zu Gute kommen.

Das Neustart-Programm besteht aus zwei Bausteinen: einem Belastungsmoratorium und einem steuerlichen Erleichterungs- und Investitionspaket.

Neustartprogramm herunterladen

Belastungsmoratorium

  1. Sustainable Finance-Strategie: Keine Kreditklemme durch unerfüllbare Prüf- und Informationspflichten bei Banken und Unternehmen riskieren
  2. Einschränkung von Befristungsmöglichkeiten: Beschäftigungsaufbau nicht durch zusätzliche Einstellungsbarrieren behindern
  3. AÜG-Evaluierung: Beschäftigungspotenziale von Zeitarbeit nicht durch zusätzliche Beschränkungen gefährden
  4. Unternehmersstrafrecht: Betriebe nicht durch überkomplexe Compliance-Systeme vom Wiederhochfahren ihres Geschäfts abhalten
  5. Lieferkettengesetz: Internationale Lieferketten nicht durch unverhältnismäßige Kontroll- und Informationsauflagen unterbrechen
  6. E-Kassen: Liquidität von kleinen Betrieben nicht durch kostspielige Aufrüstungen weiter einschränken
  7. Grenzüberschreitende Steuergestaltungen: Bewährtes Informationssystem nicht durch unnötige und überbordende Meldepflichten konterkarieren
  8. Novelle der Mindestanforderungen an das Risikomanagement (MaRisk): Kreditvergabe an gefährdete Betriebe nicht durch zu hohe Anforderungen an notleidende Forderungen einschränken

10 Punkte-Steuerpaket für Erleichterungen, Liquidität & Investitionen

  1. Verlustverrechnung gesetzlich verbessern
  2. Unternehmenssteuern senken
  3. Kostenbesteuerung abbauen
  4. Digitale Investitionen stärken
  5. Wertgrenze für geringwertige Wirtschaftsgüter auf 5.000 Euro erhöhen
  6. Degressive Abschreibung von bis zu 30 % (befristet bis 2023) wieder einführen
  7. Investitionsabzug erweitern
  8. Einkommensteuerpauschalierung für Kleinunternehmen einführen
  9. Abzugspauschale für mobiles Arbeiten zu Hause i.H.v. 1.500 Euro jährlich einführen
  10. Steuern und Abgaben auf Energieprodukte senken