NEW - Neue Energien West eG

Ökostrom aus der Region für die Region

22.08.2014

Die Oberpfälzer Genossenschaft NEW - Neue Energien West eG vermarktet einen Teil ihres erzeugten Stroms direkt an die Bürger der Region. Somit beteiligt sie die Menschen vor Ort an nachhaltiger Energieerzeugung.


Photovoltaikanlage der NEW - Neue Energien West eG.Photovoltaikanlage der NEW - Neue Energien West eG.


Ganz dem Motto „Energie aus der Region für die Region“ hat sich die NEW – Neue Energien West eG in der oberpfälzischen Stadt Grafenwöhr verschrieben. Zu den Mitgliedern der 2009 gegründeten Genossenschaft gehören 17 Kommunen aus umliegenden Landkreisen sowie zwei Stadtwerke und die Bürger-­Energiegenossenschaft West eG – kurz Bürger eG. Über diese kann sich die Bevölkerung an der Energiewende beteiligen. Das Konzept hat Erfolg: Die Bürger eG hat über 1.300 Mitglieder – überwiegend aus der Oberpfalz, aber auch aus Stuttgart, Köln und Berlin.

Die NEW investiert in erster Linie in Photovoltaikanlagen – bevorzugt auf kommunalen Flächen wie Dächern von Rat­häusern oder Kläranlagen. „Die Bürger eG verleiht den Bür­gern eine eigene Stimme in der NEW“, so Bernhard Schmidt, Geschäftsführer der NEW: „Das fördert die Akzeptanz der Anlagen.“ Seit 1. Mai wird ein Teil des erzeugten Stroms über einen eigenen Ökostromtarif direkt an die regionale Bevölkerung vermarktet.

So vermarktet die Neue Energien West eG ihren Ökostrom


Die NEW verkauft den Strom an den Ökostroman­bieter Grünstromwerk. Dieser vermarktet ihn als „Solar 25 – NEW Nordoberpfalz“: 25 Prozent des über den Tarif verkauf­ten Stroms stammen aus Solaranlagen der NEW in der Nordoberpfalz. Vor Ort erzeugter Strom wird vor Ort verbraucht. Die restlichen 75 Prozent stammen aus skandinavischen Was­serkraftwerken. „Wir haben einen Anbieter gewählt, der Strom aus reiner Wasserkraft verkauft“, so Schmidt: „Es war uns wich­tig, den Bürgern grüne Energie anzubieten.“ Das ist keine Selbstverständlichkeit, denn viele Anbieter mischen den aus Wasserkraft mit dem aus Braunkohle gewonnenen Strom.

„Mit Solar 25 – NEW Nordoberpfalz möchten wir zeigen, dass sich auch ohne EEG-­Vergütung der Bau von Anlagen rentiert“, so Schmidt. Das ist der NEW vor allem angesichts der starken Veränderungen des EEGs und deren unabsehbarer Folgen ein Anliegen. Der größte Wunsch der NEW wäre, neben der Strom­produktion und der ­-vermarktung auch noch die Verantwortung über einen Teil des Stromnetzes zu übernehmen. Dann wäre der regionale Stromkreislauf geschlossen – von der Stromerzeugung über die Stromdurchleitung bis zum Endkunden.



Ausführliche Informationen zur NEW - Neue Energien West eG finden Sie in der August-Ausgabe von "Profil - das bayerische Genossenschaftsblatt".

Wie Energiegenossenschaften Bürger vor Ort in die Stromversorgung einbinden, zeigen auch die Beispiele der Bürgerenergie im Landkreis Ebersberg eG und der BürgerStrom Dachau eG.