Oktober-Umfrage zu Regulierungsvorgaben

Gesetzeslast für Regionalbanken verringern

27.10.2016

Müssen die Regulierungsanforderungen für Regionalbanken verhältnismäßiger ausgestaltet werden? Das fragte „Profil – das bayerische Genossenschaftsblatt“ in der Oktober-Umfrage. Das Ergebnis ist eindeutig.

 „Ja, mehr Verhältnismäßigkeit ist dringend notwendig“, sagten 86 Prozent der Teilnehmer. 6 Prozent zeigten sich unentschlossen und lediglich 8 Prozent vertreten den Standpunkt, dass große wie kleine Institute die gesetzlichen Anforderungen gleichermaßen erfüllen müssen.