Plastikfrei in Bad Tölz

Neues GVB-Mitglied: Unverpackt-Laden Oberland eG

28.05.2019

Das Gründungsteam der Unverpackt-Laden Oberland eG (v. li.): Lilo Kafka, Diana Meßmer, Franzi Rank, Gaby Wojciechowski, Kathi Kuhn, Norbert Glöckner, Anna Meßmer.


Am 13. Mai hat die Genossenschaft die Eröffnung ihres „Ois Ohne“-Ladens in Bad Tölz gefeiert. Kunden können in der Hindenburgstr. 13 Lebensmittel und andere Produkte ohne Kunststoffverpackungen kaufen. Alle Waren sind in Bio-Qualität, vorwiegend aus der Region und zum Teil Fair Trade. 

Ziel ist es, eine Alternative zum herkömmlichen Einkaufen zu bieten und Menschen damit zu motivieren, weitgehend auf Verpackungen zu verzichten. Waren werden bereits größtenteils verpackungsfrei angeliefert, Kunden können diese dann in mitgebrachte Behältnisse abfüllen. Neben Lebensmitteln wie Müsli, Getreide, Hülsenfrüchten, Nudeln oder Reis umfasst das Angebot auch Kosmetik, Reinigungsmittel und Gegenstände für den Alltagsbedarf.

Die Idee entstand 2016, als die jetzige Vorstandsvorstandsvorsitzende Diana Meßner in der Fastenzeit auf Plastik verzichten wollte. Schnell stieß sie dabei auf Schwierigkeiten, entwickelte das Konzept für einen verpackungsfreien Laden und fand Mitstreiter für ihre Idee. Das Gründungsteam setzt sich aus Mitgliedern der Kreisgruppe des Bund Naturschutz (BN) und der Bewegung „Oberland plastikfrei" zusammen. Sie starteten im Dezember 2018 eine Crowdfunding-Kampagne, die so erfolgreich lief, dass sie nun im Mai ihren Laden eröffnen konnten. 

Weitere Informationen zum Laden und dem Angebot gibt es unter diesem Link.