Preis Pro Ehrenamt für BVR-Präsident Uwe Fröhlich

28.01.2015

DOSB würdigt Unterstützung für Auszeichnung "Sterne des Sports"


Uwe Fröhlich. Foto: BVRUwe Fröhlich, Präsident des Bundesverbandes der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken (BVR), hat den Preis Pro Ehrenamt 2014 des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) erhalten. DOSB-Präsident Alfons Hörmann und der für Breitensport zuständige DOSB-Vizepräsident Walter Schneeloch überreichten die Ehrung bei der Verleihung der „Sterne des Sports“ in Berlin.

Uwe Fröhlich. Foto: BVR

Der BVR rief vor über elf Jahren mit dem damaligen Deutschen Sportbund und heutigen DOSB den Wettbewerb „Sterne des Sports“ ins Leben. Die Auszeichnung würdigt Sportvereine, die sich gesellschaftlich besonders engagieren. Fröhlich habe seit seinem Amtsantritt 2008 stets bewiesen, welch große Bedeutung er dieser Auszeichnung für die Gruppe der Volksbanken und Raiffeisenbanken beimesse, sagte Schneeloch.

Seit 2000 wird der Preis Pro Ehrenamt jährlich an Persönlichkeiten und Institutionen verliehen, die sich für das Ehrenamt im Sport einsetzen.