Raiffeisenbank Aitrang-Ruderatshofen verabschiedet Vorstand Paul Frey

09.08.2019


v.r. Gottfried Euband (Aufsichtsrat) mit Gattin, Werner Schartel (Regionaldirektor Bezirksverband Schwaben des Genossenschaftsverbandes Bayern), Leonhard Mair (Aufsichtsratsvorsitzender), Paul Frey (ehem. Vorstand) mit Gattin, Robert Bräckle (Vorstand), Franz Brugger (neuer Vorstand). 
Foto: Nicole Handschuh

Eine Ära geht zu Ende – Die Generalversammlung bot den richtigen Rahmen, die Arbeit, das Wirken und den Menschen Paul Frey nach 28 Jahren im Vorstand zu würdigen. Insgesamt war er 48 Jahre im Finanzwesen tätig, davon 44 Jahre im genossenschaftlichen Bereich. 

Vorstandskollege Robert Bräckle schilderte mit Humor gespickt die „Highlights“ und Erlebnisse aus dem gemeinsamen Berufsleben. Aufsichtsratsvorsitzender Leonhard Mair ergänzte in seiner Laudatio mit Zahlen und Fakten die große Leistung, die Paul Frey für die Genossenschaft erbracht hat. Er hat die Entwicklung der Bank nachhaltig geprägt. Trotz aller Unwägbarkeiten, welche die Zukunft mit sich bringen könne, sehen sowohl der scheidende Vorstand Paul Frey als auch sein Nachfolger Franz Brugger die Raiffeisenbank Aitrang-Ruderatshofen eG auf einem guten Weg. 

Im Namen der Genossenschaftsorganisation überreichte Werner Schartel an Paul Frey die höchste Auszeichnung auf Bundesebene im Genossenschaftsbereich, die goldene Ehrennadel und eine Ehrenurkunde, verbunden mit großem Dank für die sehr gute Zusammenarbeit. 

Gleichzeitig verabschiedet wurde Gottfried Euband nach 33-jähriger erfolgreicher Tätigkeit im Aufsichtsrat der Bank. Werner Schartel freute sich, auch ihn für seine langjährige Arbeit auszeichnen zu dürfen mit der höchsten Auszeichnung auf Landesebene, der silbernen Ehrennadel sowie einer Ehrenurkunde und dankte ihm für sein großes ehrenamtliches Engagement.