Raiffeisenbank Südliches Ostallgäu feiert 125-jähriges Jubiläum

05.07.2019

Kreditgenossenschaft steht auf solidem Fundament


von links: Jürgen Gros, Peter Huber, Karl Greisel, Georg Hummel (Foto: Mathias Eder)

Bei der Generalversammlung der Raiffeisenbank Südliches Ostallgäu eG am 18. Juni 2019 gab es neben guten Zahlen dieses Jahr etwas Besonderes zu feiern – nämlich das 125-jährige Bestehen der Bank.

Dazu waren neben den Mitgliedern auch viele Gäste ins Gemeindezentrum nach Seeg eingeladen, um im Anschluss an die Generalversammlung diesen besonderen Geburtstag gebührend zu würdigen. Die Harmoniemusik Seeg e.V. begrüßte die Gäste mit einem Festkonzert.

Nach den Versammlungsregularien führte Vorstandsvorsitzender Peter Huber die Anwesenden zurück in das vorletzte Jahrhundert. Dem Jahrhundert, in dem Friedrich Wilhelm Raiffeisen den Grundstein für die Genossenschaften legte – auch für Seeg, wo im Jahr 1894 der „Darlehenskassen-Verein der Pfarrgemeinde Seeg eGmuH gegründet wurde, „dessen Geschäftszeiten immer sonntags nach dem Gottesdienst waren“.

Den Blick in die Zukunft übernahm GVB-Präsident Dr. Jürgen Gros, der seine Rede mit Ernst, aber auch gespickt mit Humor, auf das Wichtigste beschränkte. Er bedankte sich bei den Vorständen Peter Huber und Georg Hummel sowie beim Aufsichtsratsvorsitzenden Karl Greisel für deren unermüdlichen Einsatz für die Kreditgenossenschaft und überreichte den Glasaufsteller zum Jubiläum an die Vorstände, stellvertretend auch für alle Vorgänger.

Zum Schluss zeichnet Jürgen Gros das scheidende Aufsichtsratsmitglied Josef Brenner für 33 Jahre erfolgreiche Tätigkeit im Aufsichtsrat mit der Silbernadel aus.

Mit einer kleinen Aufmerksamkeit aus der Region bedankte sich die Verwaltung bei den Mitgliedern für ihre Treue zur Bank.