Sterne des Sports 2016 in Bayern

1. FC Rieden gewinnt Silbernen Stern

11.11.2016

Der 1. FC Rieden hat den großen Stern des Sports in Silber gewonnen und ist damit bayerischer Landessieger. In der diesjährigen Wettbewerbsrunde setzte sich der Sportverein aus der Oberpfalz gegen 18 andere Kandidaten durch.

Verleihung von Sterne des Sports 2016 in Bayern
Der Siegerverein 1. FC Rieden bei der Preisverleihung mit Bayerns Innenminister Joachim Hermann (li.), GVB-Vorstand Alexander Büchel (2. v. li.), Eisschnellläuferin Anni Friesinger-Postma (4. v. re.), BLSV-Präsident Günther Lommer (3. v. re.) und Moderator Markus Othmer (re.).



Mit dem Preis ist eine Spende von 2.500 Euro verbunden. Außerdem vertritt das Siegerteam am 23. Januar 2017 den Freistaat beim Bundesfinale der Sterne des Sports in Berlin. Bundespräsident Joachim Gauck wird die Siegerehrung begleiten.

Der 1. FC Rieden, den die Raiffeisenbank Unteres Vilstal nominiert hatte, erhielt die Auszeichnung für sein Energie- und Umweltkonzept. In den vergangenen sieben Jahren hat der Verein, unter anderem in eine eigene Photovoltaikanlage, die Umstellung auf eine Hackschnitzelheizanlage inklusive Brauchwassererwärmung und die Umrüstung der Beleuchtung und Flutlichtanlage auf LED-Technik, investiert.

Der zweite Platz ging an die JFG Aschberg für ihr selbst gestaltetes Stickeralbum im Rahmen mehrerer Vereinszusammenlegungen. Eingereicht wurde der Beitrag von der Raiffeisenbank Aschberg. Den dritten Platz erreichte der TSV Sonthofen – Abteilung Turnen Outdoor Gymnastik, der von der Raiffeisenbank Kempten-Oberallgäu vorgeschlagen wurde. Der Sportverein hat es mit der Übungsleiterausbildung „Dahoim" geschafft, den Teilnehmerinnen und Teilnehmern die Chance zu geben, Ehrenamt und Privat- sowie Berufsleben unter einen Hut zu bringen.

Bei der Preisverleihung in Bad Gögging erhielten neben den drei Erstplatzierten 16 weitere Sportvereine Preise und Urkunden. Die Sterne des Sports werden von den bayerischen Volksbanken und Raiffeisenbanken zusammen mit dem Bayerischen Landes-Sportverband (BLSV) vergeben. Sie prämieren hervorragendes soziales oder gesellschaftliches Engagement von Sportvereinen. Übergeben wurden die Preise von Alexander Büchel, Mitglied des Vorstands beim Genossenschaftsverband Bayern, dem BLSV-Präsidenten Günther Lommer, dem bayerischen Staatsminister Joachim Herrmann sowie der ehemaligen Eisschnellläuferin Anni Friesinger-Postma.


Impressionen von der Verleihung