Sterne des Sports 2018 in Bayern

TV 1848 Erlangen für soziales Engagement ausgezeichnet

20.11.2018

Der TV 1848 Erlangen hat in Bayern den großen Stern des Sports in Silber gewonnen. Auch der TC Eurasburg und der 1. FC Rieden wurden geehrt. Mit den Preisen würdigen die bayerischen Volksbanken und Raiffeisenbanken herausragendes Engagement im Sport.

Mit den Sternen des Sports in Silber ehren die bayerischen Volksbanken und Raiffeisenbanken herausragendes Engagement im Sport.

Der TV Erlangen 1848 erhielt die Auszeichnung für sein herausragendes Engagement im Seniorensport. Der Verein stellt im Training für die Teilnehmer Rollatoren bereit und hat einen Fahrdienst für ältere Menschen eingerichtet. Mit dem Preis der bayerischen Volksbanken und Raiffeisenbanken ist eine Spende von 2.500 Euro verbunden. Zudem vertritt das Siegerteam im Januar 2019 den Freistaat beim Bundesfinale der Sterne des Sports in Berlin, an dem auch Bundeskanzlerin Angela Merkel teilnehmen wird. 

Bei der Preisverleihung in München überreichten GVB-Vorstandsmitglied Alexander Büchel und Thomas Kern, Geschäftsführer des Bayerischen Landes-Sportverbands, die Preise und Urkunden. Der zweite Platz ging an den TC Eurasburg für seine Förderung des Jugendtennissports. Eingereicht wurde das Projekt von der Raiffeisenbank Beuerberg-Eurasburg. Den dritten Platz erreichte der 1. FC Rieden für seine Juniorvorstandschaft, in der die Jugend an die ehrenamtliche Arbeit herangeführt wird. Die Raiffeisenbank Unteres Vilstal schlug den Verein für die Auszeichnung vor.  

Die Sterne des Sports werden von den bayerischen Volksbanken und Raiffeisenbanken zusammen mit dem Bayerischen Landes-Sportverband (BLSV) vergeben. Sie prämieren herausragendes soziales oder gesellschaftliches Engagement von Sportvereinen.