Tag der Archive

Sonderausstellung zu "Frauen und Genossenschaften"

10.03.2014

MIt dem Thema "Frauen und Genossenschaften" befasste sich der Historische Verein bayerischer Genossenschaften in einer Sonderausstellung beim "Tag der Archive".


Dieser Ausschnitt eines Fotos von 1926 zeigt Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen bayerischer Genossenschaften, die an einem Kurs an der Rechnerschule in München teilnehmen. Obwohl die Zahl männlicher Kursbesucher überwiegt, sind dennoch einige Frauen bei der Schulung dabei. Foto: Bayerischer Landesverband landwirtschaftlicher Genossenschaften e.V.


Der Historische Verein bayerischer Genossenschaften hat sich in einer Sonderausstellung dem Thema "Frauen und Genossenschaften" gewidmet. Damit präsentierte sich der Verein beim Tag der Archive am 8. März im Bayerischen Wirtschaftsarchiv. An diesem Datum wird auch jedes Jahr der Internationale Frauentag gefeiert.

Über 160 interessierte Besucher nutzten die Gelegenheit, sich in den Räumen der Industrie- und Handelskammer München die Ausstellung mit dem Titel "Mitglieder, Mitarbeiterinnen, Werbeträger" anzuschauen. Zu sehen waren vielfältige Exponate und ein Dokumentarfilm der Bayerischen Raiffeisenorganisation aus dem Jahr 1963.



Besucher bei der Ausstellung des Historischen Vereins bayerischer Genossenschaften zum Thema "Frauen und Genossenschaften"


Im Mittelpunkt der Ausstellung standen weibliche Mitglieder sowie Mitarbeiterinnen der Genossenschaften von den Gründerzeiten bis in die 1960er Jahre. Einige Ausstellungsstücke veranschaulichten die Figur der Frau als Werbeträgerin der Kredit- und der landwirtschaftlichen Genossenschaften. Die Resonanz auf die Veranstaltung fiel sehr positiv aus. Besondere Aufmerksamkeit genossen die Exponate zum Thema Landfrauenbewegung und der Dokumentarfilm "Christine."