Vorstand der Bürgerenergie Chiemgau eG im Interview mit „Profil - das bayerische Genossenschaftsblatt“

„Die Genossenschaft ist ein tolles Werkzeug für den Klimaschutz“

08.05.2019

Der Vorstandsvorsitzende der Bürgerenergie Chiemgau eG, David Schmidtner, will Jugendlichen nahe bringen, was Energiegenossenschaften für die Umwelt leisten können. Dazu hat er das Gespräch mit Anhängern der „Friday for Future“-Bewegung in der Region gesucht und traf auf offene Ohren. „Viele wussten nicht, dass die Genossenschaft ein tolles Werkzeug sein kann, um vor Ort Klimaschutzprojekte umzusetzen“, sagt er im Interview mit "Profil - das bayerische Genossenschaftsblatt". Kein Grund zum Vorwurf, denn auch Erwachsene wüssten nicht immer über die Chancen der Rechtsform eG Bescheid.

Als die Schüler im Chiemgau am 22. Februar erstmals im Rahmen von „Friday for Future“ auf die Straße gingen, kamen Schmidtner und sein Vorstandskollege Georg Beyschlag mit einer Gruppe des Annette-Kolb-Gymnasiums in Traunstein ins Gespräch. Das Interesse war groß: „Wenn die jungen Leute hören, wie viele Tonnen CO2 eine Solarstromanlage oder ein Blockheizkraftwerk einsparen, dann werden sie hellhörig“, berichtet Schmidtner.

Wollen die jungen Leute selbst aktiv werden, zeigt ihnen der Vorstandsvorsitzende, wie sie als Genossenschaftsmitglieder auch im Bereich der Energieproduktion mit bescheidenen Mitteln etwas Größeres erreichen. So können sie unter anderem Orte vorschlagen, die für neue Anlagen der Energiegenossenschaft geeignet wären und Kontakt zu den Entscheidungsträgern herstellen. Für Schmidtner liegen die Vorteile klar auf der Hand: „Es sind keine Investitionskosten nötig. Die Bürgerenergie baut, betreibt und wartet die Anlagen für eine feste Mietsumme. Das spart häufig Geld und vor allem jährlich rund 100 Tonnen CO2.“

Die Bürgerenergie Chiemgau eG wurde 2017 gegründet und hat mittlerweile 211 Mitglieder. Mehrere Projekte in Bernau, Aschau, Frasdorf und Seon wurden bereits umgesetzt, für die nächsten Jahre sind weitere Anlagen geplant.Das vollständige Interview mit dem Vorstandsvorsitzenden David Schmidtner lesen Sie in der aktuellen Ausgabe von „Profil – das bayerische Genossenschaftsblatt“.