VR-Bank-SPENDENlauf „Einmal um die Welt“

01.07.2020

Eigentlich hätte der VR-Bank-Spendenlauf „Rund um die Veste Coburg“ des TV 1848 Coburg am 5. Juli 2020 in diesem Jahr sein vierzigstes Jubiläum gefeiert. Die Corona-Pandemie machte den Veranstaltern allerdings einen Strich durch die Rechnung. Schweren Herzens musste der Lauf abgesagt werden.
Frühzeitig starteten daher die Überlegungen, wie trotz der geltenden Beschränkungen eine Laufveranstaltung durchgeführt werden könne. Aus einer Idee der VR-Bank Coburg wurde gemeinsam mit dem TV 1848 sowie den Medienpartnern RadioEINS und Neue Presse der „VR-Bank-SPENDENlauf“ auf die Beine gestellt.

Seit dem 14. Juni können Läuferinnen und Läufer für sich oder in kleineren Gruppen jetzt Kilometer sammeln. Das Ziel: „Einmal um die Welt“, also eine Gesamtstrecke von 40.075 Kilometern. So besteht für alle Laufwilligen die Möglichkeit, etwas für die Gesundheit zu tun und damit auch noch soziale Projekte in der Region Coburg Sonneberg zu unterstützen.
Die Gesamtspendensumme wird am Ende des VR-Bank-SPENDENlaufs an folgende gemeinnützige Organisationen der Region Coburg Sonneberg verteilt:

  • Coburger Tafel
  • Sonneberger Tafel
  • Hospizverein Coburg
  • ambulanter Hospiz- und Palliativdienst, Volkssolidarität Sonneberg
  • Kinder- und Jugendschutzdienst „Tauzeit“, Sonneberg
  • Kinderschutzbund Coburg
  • KlinikClowns am Klinikum Coburg
  • Stiftung für krebskranke Kinder Coburg

Aktuell sind bereits über 10.000 Euro an Spendengeldern gesammelt worden. Der VR-Bank-SPENDENlauf endet am 5. Juli 2020. Anmeldungen sind immer noch möglich unter https://lauf.vrb-coburg.de. Das Startgeld beträgt 10 Euro. Freiwillige Spenden sind gerne willkommen. Das Projekt wird außerdem durch Verbundpartner der Genossenschaftlichen Finanzgruppe Volksbanken Raiffeisenbanken unterstützt.