Wettbewerb „Erfolgreich.Familienfreundlich“

Bayerns familienfreundlichste Unternehmen gesucht

10.08.2017

Bayerns Sozial- und Wirtschaftsministerium suchen die 20 familienfreundlichsten Unternehmen im Freistaat. Mit dem Wettbewerb „Erfolgreich.Familienfreundlich“ wollen Wirtschaftsministerin Ilse Aigner und Arbeitsministerin Emilia Müller Firmen auszeichnen, die sich durch eine besonders familienfreundliche Unternehmenskultur auszeichnen. Auch Bayerns Genossenschaften oder deren Firmenkunden können sich bewerben.

Trophäen von der Auszeichnung beim Wettbewerb „Erfolgreich.Familienfreundlich“. Foto: StMAS/Sebastian Hugl
Die Trophäen zum Wettbewerb „Erfolgreich.Familienfreundlich“ bei der Preisverleihung 2016. Foto: StMAS/Sebastian Hugl


Mit dem Preis wolle man die Bedeutung einer familienfreundlichen Personalpolitik in den Unternehmen und der Öffentlichkeit verankern, so Aigner. Die Auszeichnung, die die Staatsregierung erstmals 2016 vergeben hat, sei laut Arbeitsministerin Müller ein „sichtbarer Beleg für Familienfreundlichkeit und eine Auszeichnung für die Vorreiterrolle des Unternehmens“.

Bis zu fünf Unternehmen erhalten Sonderpreise für besonders originelle familienfreundliche Ansätze, die sich nicht ohne weiteres als Muster für andere Unternehmen eignen. Teilnehmen können kleine, mittlere und große Unternehmen mit Sitz beziehungsweise Betriebsstätte in Bayern.

Um möglichst viele Unternehmen für eine Teilnahme am Wettbewerb „Erfolgreich.Familienfreundlich“ zu gewinnen, können auch geeignete familienfreundliche Unternehmen als Vorschläge eingereicht werden. Eine Einsendung der Kontaktdaten der Unternehmen ist bis 4. September möglich.