Genossenschaften in Mittelfranken

GVB-Bezirksverband Mittelfranken

MittelfrankenDer Bezirksverband Mittelfranken betreut 155 Mitglieder (Stand: 30. Juni 2020).
Darunter sind:

  • 23 Kreditgenossenschaften
  • 132 genossenschaftliche Waren- und Dienstleistungsunternehmen

Bezirkspräsident Manfred Göhring

Ehrenamtlicher Präsident des Bezirks Mittelfranken ist Manfred Göhring, Vorstandsvorsitzender der Raiffeisenbank Altdorf-Feucht. Seit 2016 vertritt er die genossenschaftlichen Unternehmen in Mittelfranken.

Foto (JPG)

Stellvertretender Bezirkspräsident

GVB-Kreisverbände in Mittelfranken

Im Bezirksverband Mittelfranken gibt es sechs Kreisverbände. Das sind Arbeitsgemeinschaften, welche von den kreditgenossenschaftlichen Mitgliedern mit Sitz in einem oder mehreren Landkreisen oder kreisfreien Städten gebildet werden können. Damit wird die regionale Struktur der Genossenschaften gestärkt. Die Kreisverbandsversammlungen wählen die jeweiligen Kreisverbandsvorsitzenden. In einzelnen Landkreisen werden Sprecher benannt.

Folgende Kreisverbände gibt es in Mittelfranken:

  • Nürnberger - Stadt und Land
  • Neustadt/Aisch-Bad Windsheim
  • Weißenburg-Gunzenhausen
  • Roth-Schwabach
  • Erlangen-Höchstadt-Fürth
  • Ansbach


Zahlen und Fakten: Volksbanken und Raiffeisenbanken in Mittelfranken

Hier finden Sie die wichtigsten Kennzahlen der mittelfränkischen Kreditgenossenschaften
(Stand: Dezember 2019).


  • Banken
  • Geschäftstellen
  • Bankautomaten
  • Bilanzsumme
  • Kundengelder
  • Ausleihungen
  • Mitglieder
  • Beschäftigte
  • Auszubildende


Download (PDF)