Raiffeisen-Warenhandel

Die Raiffeisen-Warenmärkte sichern den regionalen Agrar- und Baustoffhandel. Ein Viertel der in Bayern vermarkteten Getreideernte wird im Raiffeisen-Warengeschäft gehandelt. Das entspricht rund 810.000 Tonnen Getreide, die an weit über 100 Standorten erfasst werden. Zudem bieten die Raiffeisen-Warenmärkte Produkte für Haus und Garten an. So leisten sie einen wesentlichen Beitrag zur Nahversorgung im ländlichen Raum.

Unternehmen90
Mitglieder 440.000
Mitarbeitende 2.090
Umsatz1,23 Milliarden Euro
Ergebnis vor Steuern21,7 Millionen Euro 
 Stand 31. Dezember 2020

 

Raiffeisen-Warenhandel Logo

SIE BENUTZEN EINEN VERALTETEN BROWSER

Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite zu erfahren, benutzen Sie einen neueren Browser (z. B. Google Chrome oder Mozilla Firefox).